Karin Bacher Consultants

Verände­rungs­coaching​

Durch Reframing positiv gestalten

Situation:

Coachee ist von Veränderungen häufig überfordert oder weiß nicht, wie er gut damit umgehen kann. Er hat teilweise Angst, ist unsicher, blockiert bewusst oder unbewusst die notwendige Veränderung, stört den Betriebsfrieden durch sein Verhalten. Klient hält an Glaubenssätzen fest. Folge kann Produktivitätsverlust sein und bei länger anhaltenden negativem Verhalten Störung des Betriebsfriedens, Kündigungen von Mitarbeitern oder Kollegen.

 

Aufgabe:

  • Begleiten der persönlichen Entwicklung zu mehr Veränderungsbereitschaft
  • Den Coachee gut durch die Stufen der Veränderung begleiten, mental fit für den Wandel auch in Zukunft machen
  • Fähigkeit entwickeln, Veränderungen positiv zu sehen und gut damit umzugehen
  • Coachee helfen, den Veränderungsprozess für sich stimmig zu bewältigen
  • Verhalten reflektieren und in positive Verhaltensmuster überführen

 

Lösungsweg:

  • Ursachen für Veränderungsproblematiken herausfinden:
  • Mentale Blockaden, Glaubenssätze und Ängste angehen, hinterfragen und damit hinter sich lassen
  • Professionellen Umgang mit Veränderungen aufzeigen und üben, z. B. anhand der Veränderungsstufen, durch Reframing etc.
  • Persönliche Strategien entwickeln, wie die Veränderung möglichst leicht und alltagstauglich angegangen wird

 

Ziel:

  • Coachee sieht Veränderungen als etwas Positives, geht professionell damit um, verliert innere Widerstände
  • Coachee wird gestärkt und findet Freude und Selbstwirksamkeit in der Veränderung
  • Die Veränderungsbereitschaft wird nachhaltig gefestigt

 

... als Einzelcoaching

... als Teamcoaching